Wellplatten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dachdeckerwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 62: Zeile 62:
 
|valign="top"|'''Kittschnur'''
 
|valign="top"|'''Kittschnur'''
 
|Siehe die Auflistung der Regeldachneigungen bei eingelegter Kittschnur unter [[Standardwellplatten]]
 
|Siehe die Auflistung der Regeldachneigungen bei eingelegter Kittschnur unter [[Standardwellplatten]]
|Bei Einlage einer Kitschnur kann die Regeldachneigung um 2° unterschritten werden.
+
|Bei Einlage einer Kittschnur kann die Regeldachneigung um 2° unterschritten werden.
 
|-
 
|-
 
|valign="top"|'''Deckrichtung'''
 
|valign="top"|'''Deckrichtung'''

Aktuelle Version vom 9. Juni 2017, 08:07 Uhr

Einleitung

Bei Wellplatten wird zwischen Standard- und Kurzwellplatten unterschieden. Sie sind ein Verbundwerkstoff der aus Zement und verstärkenden Fasern hergestellt werden. Bei diesem Deckmaterial kommen Befestigungsmittel zum Einsatz, die speziell auf den Einsatz mit Wellplatten zugeschnitten sind. Da Wellplatten großflächige Deckelemente sind, müssen besondere Sicherheitsvorschriften beachtet werden, um Unfälle zu vermeiden.

Faserzement- Wellplatten werden mit unterschiedlichen Profilen und in verschiedenen Farben hergestellt. Für die Dachdeckungen gibt es:

Standardwellplatten, Ergänzungsplatten und Formteile sind ungelocht. Kurzwellplatten haben Lochungen für die Befestigungsmittel.

Standardwellplatten kommen auf großflächigen Dachflächen, Industriegebäuden o.ä. zum Einsatz, während Kurzwellplatten eher auf Einfamilienhäusern und kleineren Dachflächen zum Einsatz kommen.

Kurzinformationen

Standardwellplatten Kurzwellplatten
Einsatzgebiet Industriegebäude Landwirtschaftlichen Nutzgebäuden,Einfamilienhaus,o.ä.
Plattelängen 1250 mm

1600 mm
2000 mm
2500 mm

625 mm, 830 mm Ausgleichsplatte
Formen Profil 5 (5 Wellen)

Profil 8 (8 Wellen)

Profil 5 (5 Wellen)
Plattenbreite Profil 5: 920 mm

Profil 8: 1000 mm

siehe Langwellplatten Profil 5
Wellenmaße Profil 5: 177 mm/51 mm*

Profil 8: 130 mm/30 mm*
Wellenabstand/Wellenhöhe

siehe Langwellplatten Profil 5
Höhenüberdeckung 200 mm 125 mm
Seitenüberdeckung Profil 5: 47 mm oder 1/4 Welle

Profil 8: 90 mm oder 3/4 Welle

siehe Langwellplatten Profil 5
Regeldachneigung Sie ist abhängig von der Dachtiefe. Siehe die detaillierte Auflistung unter Standardwellplatten. Sie ist abhängig von der Dachtiefe. Siehe die detaillierte Auflistung unter Kurzwellplatten.
Kittschnur Siehe die Auflistung der Regeldachneigungen bei eingelegter Kittschnur unter Standardwellplatten Bei Einlage einer Kittschnur kann die Regeldachneigung um 2° unterschritten werden.
Deckrichtung links links oder rechts

Ausführung

Je nach Deckrichtung haben Wellplatten auf der linken oder rechten Seite oben und unten einen Eckenschnitt, damit im Eckbereicht nicht vier Lagen aufeinanderliegen. Die Platten stoßen so sauber voreinander und im Eckbereich liegen nur drei Lagen aufeinander (wie bei einer Vorschnittdeckung mit Hohlpfannen).

Deckrichtung Eckenschnitt
Linksdeckung (Typ "L") rechts oben, links unten
Rechtsdeckung (Typ "R") links oben, rechts unten

Befestigungsmittel

Die Befestigungsmittel für Wellplatten sind auf die Unterkonstruktion abzustimmen. Möglich sind:

  • Holz- und Stahlschrauben
  • Haken mit Gewinde
  • Gelenkarmaturen
  • o.ä.

Die Befestigungsmittel müssen aus verzinktem Stahl oder anderen korrosionsfestem Material sein. Die Befestigung erfolgt auf den Wellenbergen.

Sicherheitshinweise

Links