Schiefer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dachdeckerwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
 
(18 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Schiefer ist ein 350 Millionen Jahr altes Umprägungsgestein, dass sich auf Grund seiner Entstehung plattig schlagen läßt. In Deutschland wird es untertage, in Frankreich und Spanien im Tagebau gewonnen.
+
==Geologie==
Auf dem Meeresboden abgelagertes Gestein wurde unter Druck verpresst und verfestigt. Dabei wurden die Schichten erhalten. Durch die Umprägung hat sich die Gesteinsstruktur lamellenförmig angeordnet. Dadurch läßt sich Schiefer in einer Ebene plattig spalten.
+
Schiefer ist ein 350 Millionen Jahr altes Umprägungsgestein, dass sich auf Grund seiner Entstehung plattig schlagen läßt.  
 +
Auf dem Meeresboden abgelagertes Gestein wurde unter Druck verpresst und verfestigt. Dabei wurden die Schichten erhalten. Durch die Umprägung hat sich die Gesteinsstruktur lamellenförmig angeordnet. Dadurch läßt sich Schiefer in einer Ebene plattig spalten. Durch Bewegungen der Erdplatten gegeneinander sind die Schichten in Bewegung geraten und 'aufgefaltet' worden, wie man im nachfolgenden Bild deutlich sehen kann.
 +
 
 +
 
 
[[Bild:Steinbruch.jpeg|left]]
 
[[Bild:Steinbruch.jpeg|left]]
An Steinbrüchen im Sauerland, wie diesem in der Nähe von Winterberg, kann man sehr schön die geologische Geschichte des Gesteins ablesen. Aber nicht alles ist abbauwürdig oder als Dachschiefer geeignet.
+
An Steinbrüchen im Sauerland, wie diesem in der Nähe von Winterberg, kann man sehr schön die geologische Geschichte des Gesteins ablesen.
 +
 
 +
<br style="clear:both;" >
 +
 
 +
In Deutschland wird Schiefer untertage, in Frankreich und Spanien im Tagebau gewonnen.Viele aufschlussreiche Informationen mit zahlreichen Bildern zu Abbau und Produktion von Schiefer im In- und Ausland findet man auf der Webseite der Firma Magog unter [http://www.magog.de zur Internetseite Firma Magog]
 +
 
 +
Aber nicht aller Schiefer ist abbauwürdig oder als Dachschiefer geeignet. Die [[Gesteinsbeschaffenheit von Schiefer|Zusammensetzung]] des auf dem Meeresboden abgelagerten Sediments beeinflußte wesentlich die Güte. So wird und wurde in Deutschland nur an wenigen Stellen ''dachtauglicher'' Schiefer abgebaut.
 +
[[Category:Schiefer]]
 +
 
 +
Der [[Schieferabbau|Abbau]] hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark geändert. Dadurch haben sich auch die Möglichkeiten für die Eindeckung weiterentwickelt. Vom unförmigen Stein, den man auf das Dach gelegt hat, zur Schuppenschablone.
  
Viele aufschlussreiche Informationen mit zahlreichen Bildern zu Abbau und Produktion im In- und Ausland findet man auf der Webseite der Firma Magog unter www.magog.de
+
==weiterführende Links==
 +
* [[Kleine Baugeschichte#... und deutsche Deckungen im besonderen|kleine Baugeschichte]]
 +
* [[Wandbekleidung#Schiefer|Wandbekleidungen mit Schiefer]]
 +
* [[Dachdeckungen mit Schiefer]]
 +
* [[Gesteinsbeschaffenheit von Schiefer|Gesteinsbeschaffenheit von Schiefer und Prüfverfahren]]
 +
* [[Schieferabbau]]
 +
* [[historische Dachdeckungen]]
 +
[[Category:Schiefer]]

Aktuelle Version vom 5. Februar 2022, 18:20 Uhr

Geologie

Schiefer ist ein 350 Millionen Jahr altes Umprägungsgestein, dass sich auf Grund seiner Entstehung plattig schlagen läßt. Auf dem Meeresboden abgelagertes Gestein wurde unter Druck verpresst und verfestigt. Dabei wurden die Schichten erhalten. Durch die Umprägung hat sich die Gesteinsstruktur lamellenförmig angeordnet. Dadurch läßt sich Schiefer in einer Ebene plattig spalten. Durch Bewegungen der Erdplatten gegeneinander sind die Schichten in Bewegung geraten und 'aufgefaltet' worden, wie man im nachfolgenden Bild deutlich sehen kann.


Steinbruch.jpeg

An Steinbrüchen im Sauerland, wie diesem in der Nähe von Winterberg, kann man sehr schön die geologische Geschichte des Gesteins ablesen.


In Deutschland wird Schiefer untertage, in Frankreich und Spanien im Tagebau gewonnen.Viele aufschlussreiche Informationen mit zahlreichen Bildern zu Abbau und Produktion von Schiefer im In- und Ausland findet man auf der Webseite der Firma Magog unter zur Internetseite Firma Magog

Aber nicht aller Schiefer ist abbauwürdig oder als Dachschiefer geeignet. Die Zusammensetzung des auf dem Meeresboden abgelagerten Sediments beeinflußte wesentlich die Güte. So wird und wurde in Deutschland nur an wenigen Stellen dachtauglicher Schiefer abgebaut.

Der Abbau hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark geändert. Dadurch haben sich auch die Möglichkeiten für die Eindeckung weiterentwickelt. Vom unförmigen Stein, den man auf das Dach gelegt hat, zur Schuppenschablone.

weiterführende Links