Gezogene Deckung

Aus Dachdeckerwiki
Version vom 29. Oktober 2021, 23:07 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (→‎Senkrechte Abschnürung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gezogene Deckung: Deutlich zu sehen, wie eine Platte von der übernächsten überdeckt wird

Die Deckung wird an der Wand sowohl mit Schiefer als auch mit FZ-Platten ausgeführt.

Gezogene D.jpg Plattenformate: 30/60, 30/30, 40/40, 20/40 cm

Höhenüberdeckung mindestens 4 cm. üblicherweise sind die Platten für eine Überdeckung von 5 cm vorgelocht.

Seitenüberdeckung mindestens 5 cm.


Abschnürung und Einteilung

Eine Fläche, die in gezogener Deckung - also als Doppeldeckung mit gezogener Fuge - einzudecken ist, ist wie folgt abzuschnüren. Zunächst die waagerechte Einteilung:

Berechnungen

GezogeneD.gif
Um die Fläche korrekt bekleiden zu können, müssen zunächst einige Maße zur korrekten Einlattung berechnet werden. Benötigt wird

  1. die Lattweite
  2. Höhe der Ansetzplatte
  3. Abstand der Unterkante unterste Latte bis Oberkante 2. Latte


In der nachfolgenden Tabelle wird die Berechnung beschrieben und für ein Beispiel durchgeführt.

Beschreibung:
Beispiel:

Modellhöhe: 1.50m
Überstand: 3 cm
Platten: 30/30 cm
Fuge: 10 cm
H.-Überd.: 5 cm
Lattung 30 x 50 mm

Die Lattweite ist die Hälfte von
(Plattenhöhe - Höhenüberdeckung). Also
(Plattenhöhe-Höhenüberdeckung):2

Also :
(30 cm - 5 cm):2 = 12.5 cm

Höhe der Ansetzplatte
= Lattweite + Höhenüberdeckung

12.5 cm + 5 cm = 17.5 cm
Abstand Unterkante unterste Latte bis Oberkante 2. Latte
= Ansetzplatte - Überstand + (halbe Lattenstärke)

17,5 cm - 3cm + 2,5 cm

Senkrechte Abschnürung

Gezogene deckung prinzip.jpg

1. Zunächst wird die Mitte der Fläche markiert.

2. Danach wird von der Mitte aus halbe Plattenbreite nach links und nach rechts markiert

3. Von da aus wird weiter abgeschnürt jeweils mit dem Abstend: (Plattenbreite + Fuge)/2


Orte

An den Orten ist bei der gezogenen Doppeldeckung mit FZ-Platten zu beachten, dass

  • Mindestbreite der Platten am Ort 10 cm beträgt
  • Seitenüberdeckung mit mindestens 5 cm ausgeführt wird
  • Ortgang immer mit einer Platte, nicht mit einer Fuge endet
  • linker und rechter Ort gleich gestaltet sind


weitere Links